Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.

 

 

Herzlich willkommen auf der Internetseite des
Männergesangverein
 "Waldlust" Birkenlohe 1928 e.V.


 


Weihnachtsliedersingen Birkenlohe


Am Samstag 16.12.2023 hat der MGV Waldlust Birkenlohe die Bevölkerung wieder zum traditionellen Weihnachtsliedersingen bei der alten Schule eingeladen und viele kamen. Mit mehreren weihnachtlichen Weisen unterhielt der Männergesangsverein unter der Leitung von Heiner Schüle das warm angezogene Publikum, denn die Temperatur zeigte 0 Grad an.  
Der Posaunenchor Gschwend, der dieses Jahr zum ersten Mal mit beteiligt war, überzeugte mit schön harmonisch gespielten Weihnachtsliedern.  
Der 1. Vorstand des MGV Andreas Blümle begrüßte Bürger aus Birkenlohe, sowie den umliegenden Gemeinden und insbesondere Herrn Bürgermeister Kühnl, Herrn Pfarrer Ehring (er sang wie jedes Jahr beim 1. Bass mit!!) und den Posaunenchor aus Gschwend und wünschte allen ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches Neues Jahr 2024. 
Nikolaus überraschte dann die Kinder mit kleinen Geschenken und alle Beteiligten unterhielten sich dann gut bei Glühwein oder Punsch sowie bei leckeren Roten Würsten.










   Volkstrauertag Sonntag, 19.11.2023 in Frickenhofen


Unter der Leitung von Heiner Schüle sangen die Männer der drei Gesangsvereinen Birkenlohe, Frickenhofen und Mittelbronn beim diesjährigen Volkstrauertag bei der Kirche in Frickenhofen und stellten auch die Fahnenträger. Mit drei Liedern untermalten sie die Feier.

Der Gschwender Bürgermeister Hald hielt eine bemerkenswerte Rede über die letzten Kriegstage 1945 in Lippach/Ostalbkreis, als die Soldaten der  Wehrmacht beim Vorrücken der Amerikaner flohen und junge 15-16 jährige Soldaten der Waffen-SS sich gegen die Amerikaner stellten und sinnlos getötet wurden.










Konzert Rock-Pop-Band Wendrsonn am 14.10.2023, 19.00 Uhr 


Durch einen glücklichen Umstand kann der Männergesangverein "Waldlust" Birkenlohe die schwäbische Folk-Rock-Band WENDRSONN am 14.10.2023 in der Jägerfeldhalle in Ruppersthofen präsentieren. Das Konzert beginnt um 19.00 Uhr (Saalöffnung18.00 Uhr). 

Der Eintritt ist frei; es wird aber um eine Spende gebeten. 

  

Die Schwabenrockband WENDRSONN stammt aus dem Rems-Murr-Kreis und hat schon etliche Preise abgeräumt. Sie waren vier Jahre in Folge bei der SWR1 Hitparade unter den TOP 50 (2018 Platz 38). Im Jahr 2016 erhielten sie den deutschen Rock und Pop-Preis. 

Beispielhaft einige Pressestimmen: Die beste und originellste Mundartband südlich des Main (SWR1), Hammerband mit Teufelsgeiger (Stuttgarter Zeitung), Geile Zeit hat das Zeug zur Hymne einer ganzen Generation zu werden (Heilbronner Stimme). 

  

Rotzfrech und charmant lassen es Sängerin Anke Hagner und ihre Jungs ganz schön krachen und werfen dabei jede Menge Klischees über Bord. Kabarettistische Elemente vereinen sich mit tragisch-komischen Momenten, wenn Sänger und Songschreiber Markus Stricker aus dem Nähkästchen plaudert und wie Rumpelstilzchen über die Bühne hüpft, während Teufelsgeiger Klaus Marquardt sich im Zusammenspiel mit Markus, das perfekte Front Duo eines Kollektivs von sechs kreativen Ausnahmemusikern, die ihre Bestimmung gefunden haben. 

  

Wendrsonn liefert augenzwinkernd den ultimativen Soundtrack zum neuen schwäbischen Selbstverständnis. Virtuose Schwabenstreiche, Sinn und Unsinn aus dem Land der Dichter, Denker, Bruddler und Rebellen.  

"Zum Lacha ond zom Heula schee." 








Generalversammlung 18.03.2023


Am vergangenen Freitag trafen sich die Sänger des Männergesangvereins „Waldlust“ Birkenlohe zu ihrer diesjährigen Generalversammlung im Gasthof Stern in Birkenlohe.

Traditionell wird die Generalversammlung mit zwei Liedern des MGV begonnen. „Wär doch alle Tage so ein schöner Tag“ und „Als Freunde kamen wir…..“ 

Vorstand Andreas Blümle konnte in seiner Ansprache zuerst Herrn Bürgermeister Peter Kühnl und die beiden Gemeinderäte Gisela Mathe und Heinz Kunz sowie die Kassiererin Doris Kunz und die passiven Mitglieder begrüßen.

Einen besonderen Raum nahm das Andenken an die im letzten Jahr verstorbenen Sängern Reiner Kunz und Rudi Ihrig ein. 

Die Corona-Zeit hat schon Spuren im Chor hinterlassen, zumal auch einige Sänger aus Altersgründen nicht mehr mitsingen können.
Deshalb gab es im Jahr 2022 nur zwei größere Veranstaltungen. Das vom 1. Mai auf Fronleichnam verschobene Fest und das Singen unter dem Weihnachtsbaum. Leider werden donnerstags die Singstunden nicht mehr so besucht wie früher.
 Andreas Blümle bedankte sich bei allen Verantwortlichen des Vereins, die sich für den Chorgesang einsetzen.

Schriftführer Peter Blümle erinnerte an die 1. Ausschusssitzung im März 2022, die aufgrund vieler Ansteckungen stehend im Freien stattfand. Er sprach  nochmals alle Veranstaltungen im Jahr 2022 an.
Doris Kunz konnte mit einem positiven Kassenbericht aufwarten, die vom Kassenprüfer Wolfgang Unfried geprüft wurde. Er konnte dann eine Entlastung der Kassiererin beantragen.

 Dirigent Heiner Schüle bemängelte den doch mangelnden Chorbesuch der Sänger und führte auch aus, das Corona doch einiges negatives im Chor verursachte. Die Altersstruktur ist hoch und mit Nachwuchs ist nicht zu rechnen. Trotz dieser Umstände dankte er allen Sängern für ihren unermüdlichen Einsatz.

Bürgermeister Peter Kühnl bedankte sich bei allen Sängern für ihr kulturelles Engagement für die Gemeinde. Die von ihm beantragte Entlastung wurde von der Versammlung einstimmig beschlossen.

Zur Wahl stand nur der Notenwart; Wolfgang Unfried übernahm von Peter Kunz das Amt.
 Markus Joos konnte dann einigen Sängern einen Gutschein für ihren Probenbesuch aushändigen. Heiner Schüle und Hermann Frey fehlten 0-mal. Peter Kunz 1-mal und Fritz Sipple und Peter Blümle 3-mal.

Da im letzten Jahr das Fest am Fronleichnam so gut besucht war, wurde beschlossen, dass dieses Fest im Jahr 2023 wieder am Fronleichnam stattfindet.

Die sehr harmonisch verlaufende Generalversammlung wurde mit zwei Liedern des MGV Birkenlohe, „Komm trink und lach am Rhein“ und „Ihr Berge lebt wohl“ beendet.


Familienabend am 11.02.2023

Endlich wieder, nach dreijähriger Corona-Pause, konnten die Sänger des Männergesangvereins „Waldlust“ Birkenlohe einen Familienabend im alten Schulhaus in Birkenlohe veranstalten.

Andreas Blümle, Vorstand des MGV begrüßte in seiner Ansprache alle Sänger des Vereines, die Ehefrauen und die passiven Mitgliedern. Besonders begrüßen konnte er Herrn Bürgermeister Kühnl mit Ehefrau, Herrn Siegle vom Silcherverband und Herrn Pfarrer Ehring.

„Stimmt ein in unser Lied“, „das Bierlied“ und Sebastian Blaus „Der G’sangsverein“ wurden unter der Leitung des Dirigenten Heiner Schüle zur Einstimmung vom Männergesangsverein vorgetragen.

Nach dem guten Abendessen konnte Herr Siegle vom Silcherverband Peter Kunz für 40-jähriges Singen im MGV Birkenlohe mit der silbernen Ehrennadel des Schwäbischen Chorverbandes und Wolfgang Fuess mit der Ehrennadel in Gold des Deutschen Chorverbandes für 50-jähriges Singen im MGV Birkenlohe ehren. Beide haben seit Jahrzehnten auch Ämter im Verein inne. Beide bekamen daher einen vom MGV jeweils noch einen Geschenkkorb. Weiterhin wurde Frau Doris Kunz für über 20 Jahre Kassiererin mit einem Blumenstrauß und einem Gutschein von Andreas Blümle regelrecht überrascht. Einen Blumenstrauß erhielt noch stellvertretend für alle Frauen, Else Blümle, die schon seit Jahrzehnten immer bei den Festivitäten den berühmten Birkenlohener Kartoffelsalat macht.

Nochmals drei Lieder wurde mit der Klavierbegleitung von Heiner Schüle vorgetragen. „Butterfly von Danyel Gerard“, „Stäffele na, Stäffele nauf“ eine Hommage an den Württemberger Wein und „Wenn der Tag zu Ende geht.“

Pfarrer Ehring überraschte wieder mit einem amüsanten Vortrag über den Rentner, der sich unheimlich viel vornimmt, aber fast nichts zu Wege bringt und dann zur Erkenntnis gelangt, wie habe ich das früher eigentlich geschafft, als ich noch im Arbeitsleben stand.

 Peter Blümle zeigte dann einige Videosequenzen, Bilder und Tonaufnahmen des Männergesangvereins der vergangenen Jahre. Viele hatten Tränen in den Augen, denn in den vergangenen Jahren sind doch einige Sänger von uns gegangen und mit den Bildern entstand der Eindruck, sie wären noch mitten unter uns. 


von links:

Dirigent Heiner Schüle, Peter Kunz, Herr Siegle, Wolfgang Fuess und Vorstand Andreas Blümle


mit Doris Kunz

Wolfgang Fuess und Else Blümle

Singen unter dem Weihnachtsbaum

Am Samstag, 17.12.2022 hatten die Sänger des MGV Waldlust Birkenlohe wieder zum traditionellen Singen unterm Weihnachtsbaum beim alten Schulhaus in Birkenlohe eingeladen und ein Großteil der Birkenloher kam trotz klirrender Kälte von Minus 10 Grad.
Die Kinder des Kindergarten Birkenlohe führten unter anderem einen Lichtertanz auf und auch der Nikolaus kam trotz dieser Kälte und beschenkte die Kinder mit vielen Süßigkeiten.

In zwei Abschnitten sangen die Männer des Gesangsverein einige Weihnachtslieder und zuletzt mit allen "Oh du fröhliche" und "Stille Nacht".

Glühwein und Glühpunsch war sehr gefragt als auch eine heiße Rote vom Grill.









MGV Waldeslust singt

Zum „Singen unter dem Weihnachtsbaum“ bei der alten Schule lädt der
Männergesangverein „Waldlust“ Birkenlohe am Samstag, 17. Dezember,
ab 17 Uhr ein.
Die Kinder des Kindergarten Birkenlohe werden mit einer Aufführung
überraschen und der MGV wird mit weihnachtlichen Weisen auf die
kommende Weihnachtszeit einstimmen. Zur Stärkung wird alkoholfreier
Punsch/Glühwein und eine heiße Rote angeboten.





 

Sommerfest
 
16. Juni 2022

           ab 10.30 Uhr    

beim alten Schulhaus

 

Steaks/Rote/Currywurst/Pommes

 

Kaffee und selbstgebackenen Kuchen

 

 

Auf Ihren Besuch freuen sich die Sänger vom

MGV Waldlust Birkenlohe




Generalversammlung 14.05.2022

Nach dreijähriger Zwangspause konnte der Männergesangsverein „Waldlust“ Birkenlohe wieder eine Generalversammlung abhalten, die am vergangenen Samstag in der Gaststätte Stern in Birkenlohe stattfand. So gut wie alle Sänger sind gekommen, um den Neustart zu unterstützen.
Das Wichtigste sei vorweggenommen. Der komplette Vorstand hat zuvor beschlossen, für weitere zwei Jahre zu kandidieren, was auch von der Versammlung einstimmig angenommen wurde. Dietmar Noike und Werner Kefer wurden für den Ausschuss ebenfalls neu gewählt, so dass die Ämter wieder alle besetzt sind.

Die Versammlung wurde vom Männerchor unter der Leitung von Heiner Schüle mit den Liedern „Sängergruß“ und „Schau nur die Schwalben sind da“ eröffnet.
Vorstand Andreas Blümle konnte einen kurzen Rückblick über die letzten drei Jahre geben, der auch sehr kurz ausfiel, da die Vereinsarbeit komplett eingestellt wurde. Auch der Schriftführer Peter Blümle konnte sich auf wenige Vereinstätigkeiten aus 2019 begrenzen.
Obwohl keine Einnahmen durch Feste möglich waren, haben sich die Ausgaben und Einnahmen in den letzten drei Jahren die Waage gehalten, so dass im gesamten Zeitraum mit einem minimalen Gewinn abgeschlossen werden konnte, zumal auch der Dirigent Heiner Schüle auf seinen Dirigentenlohn verzichtete. Diese erfreuliche Nachricht konnte die Kassiererin Doris Kunz der Versammlung mitteilen. Der MGV bedankte sich mit einen Geschenkkorb bei ihrem Dirigenten.
Seitens der Kassenprüfer wurde der Versammlung die Entlastung der Kassiererin vorgeschlagen.

Frau Eleonore Mangold, als Vertreterin von Bürgermeister Kühnl, bedankte sich für die Einladung und sie bedankte sich vor allem beim MGV für den Wiederbeginn des Singens.
Die Entlastung des Vorstandes und der Kassiererin wurde von ihr beantragt und auch einstimmig von der Versammlung beschlossen.
Nach den Wieder- und Neuwahlen wurden dem Dirigenten Heiner Schüle und dem Sänger Hermann Frey für 52 Einsätze im Jahr 2019 ein Sängerglas überreicht. Wolfgang Fuess bekam das Sängerglas für 50 Einsätze.
Schwierig ist es natürlich für den Verein für dieses Jahr noch Veranstaltungen zu organisieren, da doch das geplante Frühlingsfest am 1. Mai krankheitsbedingt abgesagt werden musste. Ein größeres Fest zu organisieren muss reiflich überlegt werden, da die Sänger einen hohen Altersdurchschnitt aufweisen. Jetzt muss die Jugend von Birkenlohe einfach ran.
Das Frühlingsfest soll im Juni nachgeholt werden. Im Juli ist ein Ausflug nach Stuttgart geplant und im Oktober ein Kirchenkonzert mit anschließenden gemütlichen Beisammensein.
 Die Versammlung wurde mit den Liedern „Als Freunde kamen wir“ und „Morgen will mein Schatz vereisen“ beendet.



Generalversammlung MGV Waldlust Birkenlohe

Herzliche Einladung zur Generalversammlung am 14.05.2022 um 19:00 Uhr. Die Örtlichkeit wird noch bekannt gegeben.

Der Vorstand


Absage Frühlingsfest Birkenlohe

Das Frühlingsfest am 1. Mai 2022 in Birkenlohe muss aufgrund Erkrankungen abgesagt werden. 

Der MGV Waldlust Birkenlohe ist aber bemüht, dieses Jahr noch im Juli das Fest nachzuholen.


Birkenlohe sucht Sänger 

Nach langer Pause hat der Männergesangverein „Waldlust“ Birkenlohe wieder seine Probentätigkeit im Vereinsraum des Kindergartens in Birkenlohe aufgenommen. Wie schon vor langer Zeit auf der Homepage mit Bildern der einzelne Sänger dokumentiert, haben sich alle Sänger gewünscht, dass endlich wieder gemeinsam gesungen wird.      
Der Chor, mit ihrem Dirigenten Heiner Schüle, würde sich freuen, wenn auch aus anderen Gemeinden Sänger den Weg nach Birkenlohe finden würden. Da wir dem Silcherverband angehören, liegt auch der chorische Schwerpunkt in den alten Männerchören um Friedrich Silcher.

Sollte ein Interesse vorhanden sein, können Sie sich gerne bei einem Sänger von „Waldlust“ Birkenlohe informieren, die Homepage www.mgv-waldlust-birkenlohe.hpage.de besuchen oder einfach donnerstags um 19:30 Uhr vorbeikommen.

 










Der MGV "Waldlust" Birkenlohe will auch bald wieder singen...................

 


„Und bis wir uns wiedersehen, halte Gott dich fest in seiner Hand“


Und hier der Männergesangverein Waldlust Birkenlohe mit dem irischen Segenslied

Möge die Straße uns zusammenführen .............



******Bis auf weiteres sind alle Veranstaltungen und Termine abgesagt.****


Familienabend Samstag 22.02.2020

Einen harmonischen Familienabend verbrachten die Sänger mit ihren Frauen und den Ehrengästen am Samstagabend im Vereinsraum des Kindergartens Birkenlohe..

Nachdem der Männerchor mit zwei Liedern die Veranstaltung eröffnet hatte, begrüßte Vorstand Andreas Blümle die Ehrengäste, Frau Elser vom Friedrich Silcher Verband und Herrn Bürgermeister Kühnl sowie die Ehrengäste und die Ehefrauen der Sänger.
Nach einem sehr guten Essen von der Metzgerei Schneider aus Hagkling und einem weiteren Liedvortag des MGV, nahm Frau Marga Elser vom Chorverband Friedrich Silcher die Ehrung von Uli Schaaf vor, der seit 1970, also seit 50 Jahren, aktiv beim MGV im 2. Bass singt. Sie händigte ihm die Urkunde des Friedrich-Silcher-Verbandes aus sowie die Ehrennadel des Verbandes.
Weiterhin ehrte sie Hermann Winter für 25 Jahre aktives Singen beim MGV Birkenlohe.
 Vorstand Andreas Blümle konnte dann noch Werner Kefer und Wolfgang Unfried für 20 Jahren aktives Singen beim MGV zu Ehrenmitgliedern ernennen. Alle vier Geehrten erhielten noch vom MGV Birkenlohe einen Geschenkkorb als kleine Aufmerksamkeit

Interessant waren dann die Filme vom 80 jährigen Jubiläum, als der Chor zu einer gemeinsamen Probe mit dem Schmidener Chor unter der Leitung von Gotthilf Fischer im Jahr 2008 nach Schmiden gefahren ist. Das dann folgende Konzert in der Jägerhalle in Ruppertshofen bleibt vielen noch in sehr guter Erinnerung.

Nach dem letzten Vortrag des Chores bedankte sich Andreas Blümle bei allen Beteiligten für ihre Bemühungen, dass dieser Familienabend wieder stattfinden konnte und wünschte allen noch einen guten Nachhauseweg.

 

von links: Dirigent Heinrich Schüle, Vorstand Andreas Blümle, Wolfgang Unfried, Werner Kefer, Hermann Winter, Uli Schaaf und Marga Elser vom Chorverband Friedrich Silcher.

 

 

 

 

Jahresausflug 20.07.2019
 

Der diesjährige Jahresausflug des Männergesangvereins „Waldlust“ Birkenlohe führte die Sänger und ihre Angehörigen bei einem tollen Wetter nach Berching in die Oberpfalz und nachmittags dann noch nach Nürnberg.
 Nach einem zünftigen Vesper ging es mit dem von Pferden gezogenen Treidelschiff wie anno dazumal den Alten Kanal durch die wunderschöne Landschaft mit alten Schleuserwärterhäuschen und moosüberwachsenen Schleusen. Natürlich ließen es sich die Sänger nicht nehmen den Bajazzo und den Württemberger Wein, nicht nur zur Freude der anderen Fahrgäste, zu singen.

Nachmittags ging es nach Nürnberg zu einer sehr informativen aber aufgrund des heißen Wetters zu einer leider zu langen Stadtführung. Viele hätten sich eine kleine Kaffeepause in der reizvollen Nürnberger Innenstadt gewünscht.

Nach einer Einkehr in den Landgasthof Klotz in Unterampfrach kehrte die Reisegruppe leicht verspätet wieder nach Birkenlohe zurück. 

 

 

 

Frühlingsfest
 

1. Mai 2019

ab 11.00 Uhr

 

Für das leibliche Wohl ist wieder bestens gesorgt.
 -- Mittagessen --

 

Kaffee und selbstgebackenen Kuchen

 

Auf Ihren Besuch freuen sich die Sänger vom

MGV Waldlust Birkenlohe.

 

 

Geburtstagständchen bei Hermann Winter und bei Hermann Frey

Am 09.04.2019 gab es gleich zwei Geburtstage zu feiern. Hermann Winter wurde 85 Jahre alt und Hermann Frey konnte seinen 80. igsten Geburtstag begehen.
 Zuerst wurde Hermann Winter in Zimmerbach vom Chor besucht und sie sangen ihm zu seinem Festtag die drei Lieder "Jägerchor" aus dem Freischütz, "Nimm die Stunden wie sie kommen" und das "Jägerlied". Er bedankte sich beim Chor und schenkte anschließend seinen bekannten Most aus. Natürlich wurden noch einige Lieder gesungen.

  

 v

 

Im Anschluss ging es zum 80. igsten Geburtstag nach Birkenlohe zu Hermann Frey. Auch ihm wurden drei Lieder gesungen. "In die blühende Welt", "Rivers of Babylon" und die "Mondnacht" von Eichendorff. Markus Joos würdigte die Verdienste von Hermann Frey, die er all die Jahre für den Männerchor geleistet hat.. Anschließend lud er den Chor zu einem Vesper in den Stern ein.

 

 

Generalversammlung MGV „Waldlust“ Birkenlohe 

30.03.2019

 

Der Generationenwechsel in der Vorstandschaft des MGV Birkenlohe ist mit der diesjährigen Generalversammlung nun vollzogen. Nachdem im letzten Jahr Andreas Blümle aus Birkenlohe neuer 1. Vorstand wurde, konnte dieses Jahr Markus Joos als sein neuer Stellvertreter gewonnen. Er wurde einstimmig für dieses Amt gewählt. Er löst den bisherigen Stellvertreter Berthold Sipple ab, der seine Erfahrung aber noch als neues Ausschussmitglied gerne weitergeben will.
 Jetzt fehlen noch neue junge Sänger, die gerne in einem Männerchor mitsingen wollen und die die traditionellen Chorstücke sowie auch Werke neuzeitiger Komponisten lernen möchten. Hierzu ist dieses Jahr noch ein offenes Liedersingen geplant.

Andreas Blümle eröffnete die Generalversammlung im Vereinsraum des Kindergartens und begrüßte hierzu alle passiven und aktiven Mitglieder. Insbesondere begrüßte er Bürgermeister Kühnl, der später noch die Entlastung und die Wahlen leitete und den Dirigenten Heiner Schüle.

In seinem kurzen Bericht über sein erstes Jahr als 1. Vorstand nannte er zuerst wichtige Zahlen des MGV. Derzeit besitzt der Verein 28 aktive Sänger und 23 passive Mitglieder. Zu insgesamt 55 Auftritte und Proben trafen sich die aktiven Sänger, wobei er das Konzert zum 90. Bestehen des MGV, das Frühlingsfest und der Auftritt beim 150. Jubiläum des GMV Iggingen besonders nannte.
 Wehmut kam auf, als den Verstorbenen des vergangenen Jahren gedacht wurde. Die beiden langjährigen Sänger Richard Bareis (Halden-Richard) und Otto Eberhard wurden zu Grabe getragen. Besonders gedacht wurde auch der Ehefrau des aktiven Sängers Fritz Joos, dessen Ehefrau Waldtraud viel zu früh verstarb. Gerne umrahmte der Chor mit seinem Dirigenten und Organisten Heiner Schüle das Begräbnis in Leutenbach.

Schriftführer Peter Blümle zeigte seine ca. 2 cm dicken gesammelten Dokumente über das Vereinsjahr allen Anwesenden mit dem Hinweis, dass diese gerne angeschaut werden können. Mit humorvollen Erläuterungen beschrieb er viele der letztjährigen Veranstaltungen.

Nach den Gesangsstücken „Lieder so schön wie die Heimat“ und dem „Sängergruß“ folgte der Bericht der Kassiererin Doris Kunz, die dieses Jahr leider mit einem kleinen Minus ihre Kasse abschließen musste. Die Kassenprüfer Wolfgang Fuess und Wolfgang Unfried bescheinigten ihr eine einwandfreie Kassenführung und baten um ihre Entlastung.

In seinem Bericht hob Dirigent Heiner Schüle auf die Bewahrung der alten Männerchorsätzen auch um Friedrich Silcher   ab. Dies sei eine Verpflichtung für alle Chormitglieder.

Bürgermeister Kühnl nahm die Entlastung die die Neuwahlen in souveräner Manier vor. Neu gewählt wurden Markus Joos als 2. Vorstand und Berthold Sipple als Ausschussmitglied. Natürlich bedankte es sich beim MGV für die sehr gute Zusammenarbeit. Klar hatten sie letztes Jahr mit der Jägerfeldhalle einige Renovierungsprobleme, die aber dann doch gemeistert werden konnten. Er übereichte noch die Urkunde der Gemeinde Ruppertshofen zum 90.-Jährigen Jubiläum des MGV Birkenlohe.

Fünf Sänger erhielten traditionell ein Sängerglas oder einen gefüllten Sängerkrug für vorbildlichen Singstunden- und Auftrittsbesuch. Keinen der 55 Veranstaltungen lies Peter Kunz und Hermann Frey aus. Heiner Schüle, Fritz Sipple und Wolfgang Fuess kamen auf 54, 53 und 52.

Zuletzt wurden noch die diesjährigen Termine bekannt gegeben.  Darunter das Frühlingsfest am 1. Mai 2019, dass zum ersten Mal in der Scheune des Fischerfest in Birkenlohe stattfindet und der Ausflug am 20.Juli 2019, der in den Raum Nürnberg führen wird.
 Mehrheitlich stimmte noch die Versammlung dafür, dass die Proben von freitags auf donnerstags verlegt werden.

Mit „Rivers of Babylon“ und einem Abendlied wurde eine harmonisch verlaufende Generalversammlung beendet.

 

Familienabend 2019

 

Den schon traditionellen Familienabend veranstaltete der Männergesangsverein „Waldlust“ Birkenlohe am vergangenen Samstagabend im Vereinsraum des Kindergartens in Birkenlohe. In seiner Eröffnungsrede hieß der neue Vorstand Andreas Blümle Herrn Pfarrer Ehring von Frickenhofen, den Dirigenten Heinrich Schüle, die Frauen der Sänger und die passiven Mitglieder des Vereins sowie natürlich alle Sänger herzlich willkommen.
 Der Gesangsverein sang unter der Leitung von Heinrich Schüle hierzu die Lieder „Sängergruß“, „Grüß mir die Reben Vater Rhein“ und den Kanon „Singen macht Spaß“.

Nach dem sehr guten Essen ehrte die Vizepräsidentin des Chorverbandes Friedrich Silcher, Frau Edeltraud Schurr Werner Kunz und Dieter Kunz für 50 Jahre aktiven Chorgesang. Beide erhielten von ihr die Ehrenurkunde des deutschen Chorverbandes unterschrieben vom Präsidenten des deutschen Chorverbandes Herrn Christian Wulff.
Vom Gesangsverein erhielten die beiden Jubilare jeweils eine Korb mit leckeren Wurstwaren.
 Michael Blattner erhielt nach 20 Jahren Mitgliedschaft vom Gesangsverein die Ehrenmitgliedschaft, die auch mit einem Geschenkkorb belohnt wurde.

Mit dem Weinlied “Aus der Traube in die Tonne“, dem Lied „Ei du Mädchen vom Lande“ und „Island in the sun“ von Harry Belafonte untermalte der Gesangsverein diesen Ehrungsreigen.
 Wie jedes Jahr brachte Pfarrer Ehring mit seinem Dialog zwischen Häberle und Pfleiderer den Saal zum Lachen.

Mit den vier Männersätzen „Rivers of Babylon“, „Das Elternhaus“, „In die Berg bin i gern“ und „Sonntagmorgen in den Bergen“ beendete der Chor den offiziellen Teil des Familienabends. Andreas Blümle bedankte sich bei allen Beteiligten die für diesen Abend verantwortlich zeigten.

Im Anschluss sangen unter der Akkordeonbegleitung von Kurt Bahnmiller aus Unterrot alle gemeinsam Volkslieder.

 

Auf dem Lichtbild von rechts: 1. Vorstand Andreas Blümle, Edeltraud Schurr, Dieter Kunz, Werner Kunz, Michael Blattner und Dirigent Heinrich Schüle.

 

90 Jahre Männergesangverein Waldlust Birkenlohe
Jubiläumskonzert in Ruppertshofen mit vielen Gästen und
erstklassigen Vorträgen.
 
 
 
 
 
Stimmgewaltig: Der Männergesangverein Birkenlohe Waldlust feierte sein 90-jähriges Bestehen
 in der Jägerfeldhalle Ruppertshofen mit vielen Besuchern und Gästen.
 
Trotz heftigen Schneetreibens war die Jägerfeldhalle in Ruppertshofen fast voll
belegt. Die Gäste wollten mit dem Männergesangverein „Waldlust“ Birkenlohe deren 90-jähriges
Bestehen feiern. Mit dabei waren der gemischte Chor von Eintracht Frickenhofen 1878 und das
Kreisseniorenblasorchester Ostalb.
Der Vorsitzende des MGV, Andreas Blümle, übergab nach seiner Begrüßung das Mikrofon an den
Sängerkameraden Michael Blattner, der den Abend moderierte. Anschließend intonierte der MGV
den Männerchorsatz von Walter Geiger „Lieder so schön wie die Heimat“. Bei den Wiener
Spezialitäten zeigte der Männergesangverein unter der Leitung von Heiner Schüle sein Können.
Eine Besonderheit lag darin, dass die eigentliche Pianistin am Abend zuvor absagen musste und
der kurzfristig engagierte Pianist Martin Thorwarth sich nahtlos einbrachte.
Peter Ugele vom Gesangverein Eintracht Frickenhofen überbrachte die Glückwünsche des
gemischten Chores, ehe Dirigent Gerhard Böhm zwei Lieder von Valentin Ratgeber aus dem
Augsburger Tafelkonfekt „Alleweil ein wenig lustig“ und „Meine Stimme klinge“ mit dem Chor
intonierte. Auch das schwäbische Tanzlied „Rosenstock Holderblüt“ wurde vom Publikum
begeistert aufgenommen.
Das Kreisseniorenblasorchester überraschte mit Melodien, die zum Mitsingen oder Mitklatschen
verführten. Ehrenfried Schütz ließ es sich nicht nehmen, die Musikstücke immer mit einem
Musikerwitz vorzustellen. Zudem brachte er bei dem Musikstück „Du schwarzer Zigeuner“ seine
Sangeskunst ein. Besonders beeindruckend war bei der Vorstellung des Blasorchesters, dass sie
derzeit 55 Mitglieder aufweisen, von denen 41 dabei waren. Ihr Altersdurchschnitt liegt bei 76
Jahren und die Musiker stammen aus 37 Gemeinden im Ostalbkreis. Dirigent Josef Spannbauer
hielt das Orchester immer souverän in der Spur.
Nach einer Pause ging es aufs Meer. Die Männer des MGV Birkenlohe sangen die
Seemannslieder „Heut geht es an Bord“, „Schwer mit den Schätzen des Orients beladen“ und
Lolitas Evergreen von 1960 „Seemann, deine Heimat ist das Meer“. Der Gesangverein
Frickenhofen sang einen alten Titel von Elvis Presley „Bist du einsam heut Nacht“ und im
Anschluss „Top of the World“ von Peter Carpenter. Nach ihrem letzten Gesangsvortrag mit dem
Lied „Lollipop“ erhielten sie vom Publikum ihren wohlverdienten Applaus.
Der MGV Birkenlohe brachten drei Titel zu Gehör, darunter den Welterfolg von Daniel Gerard,
„Butterfly“, die „Glocken von Isola Bella“ mit dem Tenorsolo von Fritz Joos und zuletzt, als
Hommage an die 90 Jahre MGV Birkenlohe, den Männerchor „Schön war die Zeit“. Zuletzt
sangen beide Chöre und das Publikum mit Unterstützung des Kreisseniorenorchesters die drei
Volkslieder „Das Leben bringt groß Freud“, „Wenn alle Brünnlein fließen“ und „Nun ade du mein
lieb Heimatland“.
 
 

 

 

 

80 Fest von Helmut Motzer

 

Am 30.11.2018 feierte Helmut Motzer vom Oberen Hugenhof seinen 80-igsten Geburtstag. Natürlich hat seine Mitsänger nachträglich zu einem Vesper in den Stern in Birkenlohe eingeladen. 

In Vertretung des Vorstandes Andreas Blümle, überreichte Berthold Sipple dem Jubilar ein Weingeschenk und dankte ihm für die bisher 10-jährige Unterstützung im Tenor. Helmut Motzer bedankte sich bei allen Sängern herzlich für die schöne Aufnahme in den Chor, was ihn auch verleitete weiterhin dem Chor die Treue zu halten.

 

MGV „Waldlust“ Birkenlohe

 

90 Jahre 

Konzert

 

Samstag, 12. Januar 2019

 

im Kultur- und Sportzentrum Jägerfeld in Ruppertshofen

Beginn:         19:30 Uhr

Saalöffnung: 18:30 Uhr

 

Mitwirkende:

Kreisseniorenblasorchester

Gesangsverein Eintracht Frickenhofen 1878

Männergesangsverein „Waldlust“ Birkenlohe
 

Bewirtung

Eintritt: 8 Euro

 

 

Trauerfeier Richard Bareis

 

Am 17. August 2018 gestaltete der Chor die Beisetzung des verstorbenen Vereinsmitgliedes

Richard Bareis
 "Halden-Richard"

in Birkenlohe. Er wurde 90 Jahre alt.

 

Ausflug 28.07.2018

 

Der Jahresausflug des Männergesangsvereins „Waldlust“ Birkenlohe führte zu Beginn zum Landesflughafen nach Stuttgart. Bei einer zweistündigen Führung wurde der doch komplizierte Ablaufs der Starts und Landungen und der gesamten Flughafensicherheit sehr verständlich erläutert, natürlich immer mit dem Blick auf die Landebahn, wo sich die Flugzeuge „gewissermaßen die Hand“ gaben. 

Mittags konnte dann vom Fernsehturm  die grandiose Aussicht auf  Stuttgart und Umgebung genossen werden.
 Nachmittags stand noch eine Hafenrundfahrt im dem Bus auf dem Programm. Der Neckarhafen Stuttgart ist mit über 100 Hektar einer der größten Logistikzentren der Region, dementsprechend interessant waren auch die Ausführungen des Reiseleiters.

Der gemütliche Abschluss fand dann im Alten Schlachthof in Stuttgart statt, ehe nach der Stärkung der Bus die Reisegruppe wieder nach Birkenlohe brachte.

 

 

Frühlingsfest 1. Mai 2018

 

Trauerfeier Otto Eberhard

 

Am 19. Juli 2018 gestaltete der Chor die Trauerfeier des verstorbenen Vereinsmitgliedes

Otto Eberhard

in Frickenhofen. Er wurde 81 Jahre alt.

 

Generalversammlung 17.03.2018

 

Bei der Generalversammlung wurde Andreas Blümle zum Vorstand des MGV Waldlust Birkenlohe gewählt.

 

Familienabend 10.02.2018

 

Am vergangenen Samstag veranstaltete der Männergesangsverein Waldlust Birkenlohe im „Alten Schulhaus“ in Birkenlohe den traditionellen Familienabend. Im vollbesetzten Saal begrüßte der Männergesangsverein alle Gäste mit drei Liedern zur Einstimmung. Das anschließend sehr gute Essen mundete allen vorzüglich.

Der 2. Vorstand Berthold Sipple begrüßte dann in seiner Ansprache die Ehrengäste, Herrn Bürgermeister Kühnl, Herrn Pfarrer Ehring, der es sich nicht nehmen ließ, bei den musikalischen Vorträgen mitzusingen, sowie alle Ehrengäste und die Ehefrauen der Sänger. Besonders begrüßte er den Dirigenten Heiner Schüle, der dieses Jahr den Dirigententaktstock beim MGV seit 10 Jahren inne hält.

Der aktive Sänger Reiner Kunz, der mit damals 17 Jahren dem MGV beitrat, erhielt aus den Händen von Berthold Sipple die Urkunde für die Ehrenmitgliedschaft sowie ein Präsent.

Einige Beiträge von Chormitgliedern und Pfarrer Ehring sorgten für einige nachdenkliche sowie auch lustige Momente.

Zuletzt bedankte sich Berthold Sipple bei allen die für den gelungenen Familienabend verantwortlich zeigten und nochmals daran erinnerte, dass der MGV Waldlust Birkenlohe vor genau 90 Jahren gegründet wurde.

Mit drei gesungenen Abendliedern verabschiedete sich der Männerchor Waldlust von seinen Gästen. Unter der Klavierbegleitung von Heiner Schüle wurden noch einige Volkslieder gesungen und ein schöner Familienabend neigte sich wieder langsam dem Ende.

 

von links: Dirigent Heiner Schüle, Reiner Kunz, Berthold Sipple

 

Weihnachtsliedersingen

Zum schon traditionellen „Singen unter dem Weihnachtsbaum“ lädt der Männergesangsverein „Waldlust“ Birkenlohe am Samstag, 16.12.2017, um 17:00 Uhr beim Dorfhaus Birkenlohe die Bevölkerung recht herzlich ein.

Weihnachtliche Lieder des MGV auch mit Unterstützung des Posaunenchores sowie gemeinsam gesungene Lieder sollen auf die Weihnachtszeit einstimmen.

 Natürlich wird Glühwein und eine heiße Rote zur Stärkung angeboten. Aufwärmen können sich die Gäste im Dorfhaus bei netten Gesprächen und warmen oder kalten Getränken.

 

 

Jahresausflug in den Schwarzwald

 

Bei wunderschönem Wetter unternahm der Männergesangsverein Waldlust Birkenlohe wieder seinen Jahresausflug, der dieses Jahr in den Schwarzwald führte. Die Schinkenräucherei Pfau in Herzogsweiler war das erste Ziel und nach einer Besichtigung schmeckte das zünftige Vesper vorzüglich.
In Freudenstadt fuhr das Kurbähnle die Reisegruppe durch die Stadt und den Parkwald hinauf zum Kienberg, den Hausberg von Freudenstadt.
Mit dem Bus ging es dann die Schwarzwaldhochstraße über den  Kniebis und die Alexanderschanze, am Schliffkopf vorbei zum Mummelsee.  Cafe und ein Spaziergang war dort angesagt, ehe es über das Gasthaus „Zum guten Tröpfle“ in  Kleinheppach nach Hause ging. 

 

Sommerfest 2017

 

Familienabend im Dorfraum am Samstag, 11.02.2017

 

Den schon traditionellen Familienabend veranstaltete der Männergesangsverein „Waldlust“ Birkenlohe am vergangenen Samstagabend im ehemaligen Schulhaus, dem Dorfraum in Birkenlohe. In seiner Eröffnungsrede hieß der Vorstand Walter Munz Herrn Pfarrer Ehring von Frickenhofen, den Dirigenten Heinrich Schüle, die Frauen der Sänger und die passiven Mitglieder des Vereins sowie natürlich alle Sänger herzlich willkommen.
 Der Gesangsverein sang unter der Leitung von Heinrich Schüle hierzu die Lieder „Wir laden gern uns Gäste ein“, „Ich habe den Frühling gesehen“ und „Ade du liebes Städtchen“ mit der Klavierbegleitung von Sebastian Krieg.

Nach einem vortrefflichen Essen konnte der 1. Vorstand Walter Munz und der 2. Vorstand Berthold Sipple drei Sänger für sehr, sehr lange Sängertätigkeit ehren. Vom Silcherverband erhielt Hans Grau für !! 70-jähriges !! aktives Singen beim Gesangsverein eine Ehrennadel. Hans Munz und Hermann Frey stehen mit ihren 60 Jahren aktives Singen beim Gesangsverein Waldlust dem nichts nach. Auch sie erhielten eine Silcherverbands-Ehrennadel. Nach einer kurzen Laudatio von Walter Munz über ihre zusammengezählt 190 Jahren Ehrenamtstätigkeit für den Verein, konnte er noch jedem Jubilar einen Geschenkkorb überreichen. Mit dem „Heimatlied“, dem „Lied der Berge“ und „Gitarren klingen leise“ untermalte der Gesangsverein diesen Ehrungsreigen.
Pfarrer Ehring mit einem ausführlich geschriebenen Brief an die Versicherung, Peter Blümle mit einer hohenlohischen (haualauischa) Schnapsgeschichte  und Günter Stohmaier mit einer gesungenen Einlage über Adam und die Rippe (Rip), unterhielten die Gäste im Dorfraum Birkenlohe.

Mit „Island in der Sun“, „Arcobaleno“ und „Wenn der Tag zu Ende geht“ beendete der Chor den offiziellen Teil des Familienabends. Hans Munz bedankte sich bei allen Beteiligten die für diesen Abend verantwortlich zeigten. 

Auf dem Lichtbild von rechts: 1. Vorstand Walter Munz, Hans Grau, Hermann Frey, Hans Munz, 2. Vorstand Berthold Sipple und Dirigent Heinrich Schüle.

 

################################################################################

 

Konzert Jägerfeldhalle am 05.11.2016

Begeisternder Beifall als die Chöre CANTIAMO aus Gschwend und Waldlust Birkenlohe zusammen mit dem Kurorchester den populären Fliegermarsch zum Finale des restlos ausverkauften Konzertes in der Jägerhalle in Ruppertshofen stimmgewaltig beendeten. Friedemann Gramm, der Leiter des Kurorchesters Schwäbisch Gmünd ließ es sich dann nicht nehmen, als Dirigent nochmals als Zugabe diesen in den Fliegerkreisen als heimliche Hymne gehandelten Marsch anzustimmen. „Toll, klasse Konzert, sehr gute Mischung“, das waren einige der O-Töne nach dem Konzert, was aus Publikumskreisen herausgehört werden konnte.

Der Männergesangsverein Waldlust Birkenlohe konnte mit dem von Johann Strauß komponierten Werk aus der Fledermaus „Wir laden gern uns Gäste ein“ das Publikum auf die nächsten fast drei Stunden einstimmen. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorstand des MGV Waldlust Birkenlohe, Walter Munz, übernahm der Birkenloher Sänger Peter Blümle die Moderation des Abends.  Unter der Leitung von Heinrich Schüle und der Klavierbegleitung durch Sebastian Krieg wurden zwei Montanara-Chöre „Sonntagmorgen in den Bergen“ und ihr vermutlich bekanntestes Lied „Hörst du das Lied der Berge“ intoniert.

Den nächsten Part übernahm das Kurorchester Schwäbisch Gmünd unter der Leitung von Musikschulleiter Friedemann Gramm. In einer kurzen launischen Ansprache stellte er das Kurorchester Schwäbisch Gmünd vor, dass vor 25 Jahren als Seniorenorchester gegründet wurde. Über das Alter seines Ensembles war ihm nur zu entlocken, „über das Alter spricht man nicht“. Mit den bekannten Wiener Melodien „Hereinspaziert“, „Wien bleibt Wien“, „Über den Wellen“ und der „Tritsch-Tratsch-Polka“ animierten sie das Publikum zum freudigen mitklatschen.

Anschließend zeigte der Projektchor der VHS Gschwend was sie unter der Leitung der jungen Dirigentin Stefanie Geiger einstudiert hatten. Durch ihre starke positive Präsenz am Dirigentenpult konnte sie den gemischten stimmgewaltigen Chor in ihren Bann ziehen. Am Klavier wurde der Chor durch Thomas Schäfer einfühlsam begleitet. Mit den Volksliedern „Schläft ein Lied in allen Dingen“, Kein Feuer, keine Kohle“, „Leise zieht durch mein Gemüt“, „Es geht eine dunkle Wolke“, „Abend wird es wieder“ und dem Pausenlied „Jetzt fahr’n wir übern See“ beeindruckte der Chor mit präzisen Einsätzen und harmonischen Zusammenspiel.

Den zweiten Teil kam es zu einem Zusammentreffen der beiden Chöre mit dem Kurorchester. Schon vor dem Konzert war die Probe mit dem Kurorchester im Spital in Schwäbisch Gmünd ein Erlebnis, berichtete Peter Blümle dem Publikum. Das Proben hat sich ausgezahlt, denn die Zuhörer in der Halle waren von dem gemeinsamen Musizieren begeistert. Waldlust Birkenlohe sangen in Begleitung des Orchesters drei Silcherstücke, darunter das melancholische Lied  „In einem kühlen Grunde“.



Als dann Cantiamo Gschwend das schwäbische Traditionslied „Auf der schwäb’scha Eisebahna“ in einer modernen Form sangen, klatschte die Halle begeistert mit.

Der Tango La Cumparsita und die Donauwellen gespielt vom Kurorchester rundeten mit dem gemeinsamen gesungenen Fliegermarsch den gelungenen Abend ab.

Der 2. Vorstand Berthold Sipple bedankte sich dann in seinen Schlussworten bei allen Beteiligten mit einem Geschenk, die dieses Konzert ermöglichten.

 

 

 

Probenabschlussfest mit Salzkuchen bei Walter und Elfriede am 30.07.2016

Walter hatte eingeladen und alle kamen zum diesjährigen Abschlussfest vor den Sommerferien bei Salzkuchen und diversen Getränken. Elfriede und ihr Team haben die Sänger des MGV mit frischen gebackenen Salzkuchen verwöhnt. Natürlich wurde dies mit einigen Liedern belohnt, wobei diese auch seinem 70.Geburtstag vor wenigen Monaten galten . Hier ein paar Eindrücke des Terrassenfestes:

################################################################################

Familienausflug am 16.07.2016

 

In den Königswinkel ging der diesjährige Familienausflug des Männergesangsvereins „Waldlust“ Birkenlohe. Früh morgens startete die Gruppe mit dem Bus in Richtung Füssen. Nach einem zünftigen Vesper wurde bei bestem Wetter zuerst ein Schiff auf den Forggensee bestiegen und alle genossen das beeindruckende Panorama der Alpen, der Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau sowie die Stadtsilhouette von Füssen.

Am Hopfensee wurde dann im Gasthaus „Haus Hofpensee“ das gemeinsame Mittagessen eingenommen, ehe bei einer Busfahrt die schönsten Flecken des Allgäus erkundet wurden.

Der Abschluss dieses schönen Familienausfluges fand schließlich in Aalen-Attenhofen in der Gaststätte „Frische Quelle“ statt, in der dieser wunderschöne Tag nochmals Revue passiert wurde. Der Dank galt natürlich allen Verantwortlichen des MGV sowie der Fa. Kolb die diesen beeindruckenden Ausflug ermöglichten.

 

################################################################################


70 Jahre aktiver Chorgesang

 

Für ein Jubiläum der besonderen Art wurde der aktive Sänger des Männergesangsvereins „Waldlust“ Birkenlohe Richard Bareis, besser bekannt als Halden-Richard, beim Familienabend  des MGV Birkenlohe geehrt. Seit 1946, also seit 70 Jahre singt der fast 88-jährige aktiv im Männergesangsverein Waldlust mit und beteiligt sich heute noch begeistert bei allen Chorproben und Auftritten.

Vorstand Walter Munz konnte am Familienabend eine sehr große Anzahl an Sänger mit ihren Frauen sowie die passiven Mitglieder begrüßen. Sein besonderer Gruß galt Frau Edeltraud Schurr vom Chorverband Friedrich Silcher, Herrn Gemeinderat Steffen Leibold, in Vertretung des Bürgermeisters und dem Dirigenten Heinrich Schüle.
 Nach einem mundenden Essen wurden die Gäste mit einem Chorstück, Freude am Leben,  des MGV auf die folgenden Ehrungen eingestimmt.

Aus den Händen von Frau Schurr und Walter Munz erhielten Otto Eberhard und Berthold Sipple für 50 Jahre aktives Singen eine Urkunde und einen Geschenkkorb.
 Beide Jubilare hatten sich in mehreren verantwortlichen Ämtern jahrelang für den MGV Birkenlohe verdient gemacht. Berthold Sipple begleitet heute noch seit dem Jahr 2000 das Amt des 2. Vorsitzenden.

Richard Bareis trat im Jahr 1946 in den Männerchor ein, nachdem der Chor nach dem Krieg wieder auflebte. Von 1960 bis 1978 war er 2. Vorstand und gleichzeitig auch 4 Jahre Sängervorstand. Auch heute noch kann Richard Bareis bei jeder Generalversammlung den gefüllten Weinkrug für die aktivste Probenbeteiligung einheimsen.

Die Glocken für Isola Bella hatte sich Richard Bareis auch im Namen der anderen Geehrten vom Männerchor Waldlust gewünscht.

Im anschließenden gemütlichen Teil nahm Anton Weber als Nachtwächter Birkenloher Besonderheiten unter die Lupe. Peter Blümle schilderte alte überlieferte Erzählungen des Dorflebens. Dirigent Heinrich Schüle und die Lilo führten den lustigen Sketsch „ Begegnung nach langer Zeit“ auf. Anton Weber am Akkordeon und Günter Strohmaier  als Sänger haben mit ihrem Gesangstück „Wachet auf ihr Birkenloher“ viel Beifall erhalten.

Zuletzt bedankte sich Vorstand Walter Munz bei allen Beteiligten, die wieder das Gelingen dieses Familienabends im Dorfhaus Birkenlohe gewährleisteten.

Auf dem Lichtbild von links: Dirigent Heinrich Schüle, Berthold Sipple, Richard Bareis, Frau Edeltraut Schurr vom Silcherverband, Otto Eberhard und Vorstand Walter Munz

 

Generalversammlung am 14.03.2015 in Birkenlohe

 

Ehrungen von links: Dirigent Heiner Schüle, Uli Schaaf, Dieter Kunz, Berthold Sipple (2. Vorstand), Walter Munz (1. Vorstand)

Liederabend am Samstag 08.11.2014 in der Jägerfeldhalle Ruppersthofen

 

In der am Samstag gut gefüllten Jägerfeldhalle in Ruppersthofen lauschten die Besucher einem gut gemixten Konzert, welches durch den Männergesangsverein „Waldlust“ Birkenlohe veranstaltet wurde.

Den Chören des Liederkranzes Laufen und des MGV „Waldlust“ Birkenlohe, mit der eigentlich älteren Generation, stand die Jugendkapelle des MV Ruppersthofen mit ihrer „Jugend“ gegenüber. Die Zuhörer waren von diesem Mix begeistert, was durch den reichhaltigen Beifall bestätigt wurde.

Den Anfang dieses Konzertes machte der MGV „Waldlust“ Birkenlohe, der unter der Leitung von Heinrich Schüle, das Publikum mit dem „Frohen Sängermarsch“ begrüßte.

In einer kurzen Ansprache hieß der 1. Vorstand des MGV Walter Munz anschließend alle Gäste sowie die anwesenden Ehrengäste, darunter Bürgermeister Kühnle und Pfarrer Gehring, den Liederkranz Laufen und die Jugendkapelle des MV Ruppertshofen  willkommen.

Mit dem von Hermann Sonnet komponierten „Grüß mir die Reben, Vater Rhein“ und dem rheinischen Weinlied von Eduard May „Ich weiß ein Fass in einem tiefen Keller“ wurde das Publikum langsam in Stimmung gebracht.

Die Jugendkapelle des MV Ruppersthofen unter der Leitung von Martin Winter überzeugte dann anschießend mit den Musikstücken, Checkpoint, Irish Dream, Some Nights New York, New York und Sway. Alle diese Programmpunkte wurden von zuvor von Katharina Notdurft, einem Mitglied der Jugendkapelle, dem Publikum vorgestellt. Nur mit einer durch das Publikum mit Beifall geforderten Zugabe, einem konzertanten Marsch, wurde die Jugendkapelle verabschiedet.

Der Musikverein Ruppersthofen braucht sich bei dieser Klasse Jugendarbeit keine Sorgen um den zukünftigen Bestand machen. Sorgen müssen sich eher die Männergesangsvereine im Land machen, darunter auch der MGV Birkenlohe.

Der gemischte Chor des Liederkranzes Laufen unter der Leitung von Martin Schneider brachte dann mit dem von Tom Astor komponierten mehrstimmigen Chorsatz „Flieg junger Adler hinaus in die Freiheit“, dem aus der früheren Unterhaltungssendung bekannt gewordenen „Im Krug zum grünen Kranze“ und dem Erfolgshit von Peter Alexander „Die kleine Kneipe“ das Publikum weiter in launische Stimmung. Weiterhin überzeugten sie mit dem Chorsatz „ Abendrot leuchtet“ und „Schaut an den schönen Abend“. Karibische Stimmung herrschte dann noch im Saal, als sie Harry Belafontes Erfolgshit „Island in den Sun“ in der deutschen Version intonierten. Nur mit einer Zugabe durfte dann der Chor die Bühne verlassen.

Der MGV „Waldlust“ Birkenlohe zeigte mit dem einfühlsam gesungenen „The Rose“ oder „Die Rose“ nach einer deutschen Textbearbeitung von Michael Kunze seine chorische Geschlossenheit auf. Das Publikum sparte nicht mit Beifall bei dem Klassiker für Männergesangsvereine „Wer hat dich du schöner Wald, so hoch da droben“ von Felix Mendelsohn-Bartholdy und dem Evergreen „Gitarren klingen leise durch die Nacht“ von Horst Reipsch sowie dem Country-Song von Don Williams „Some broken hearts never mend“ in der deutschen Textfassung von Michael Kunze „ Wenn auch die Jahre vergehen“. In souveräner Manier begleitete Sebastian Krieg am Klavier.
 Zuletzt verabschiedete sich der Chor von allen Gästen mit dem Abendlied „Abendfrieden“ von Hildegard Eckhardt und Rudolf Dresch.

Natürlich forderte das Publikum eine Zugabe. Hier wurde an das 80.-jährige Jubiläum des MGV Birkenlohe im Jahr 2008 zurück erinnert, als Gotthilf Fischer mit seinem Männergesangsverein Concordia Schmiden zu Gast war. Mit seinem zweistimmig komponierten Chorsatz „Wär doch alle Tage so ein schöner Tag“ wurde der ganze Saal zum Singen gebracht.
 Der 2. Vorstand Berthold Sipple bedankte zuletzt sich bei der Jugendkapelle des MV Ruppertshofen unter der Leitung von Martin Winter, dem Liederkranz Laufen mit dem Dirigenten Martin Schneider, bei dem MGV „Waldlust“ Birkenlohe mit seinem Dirigenten Heinrich Schüle und Sebastian Krieg am Klavier und bei allen Beteiligten, die zu diesem schönen, stimmungsgeladenen Konzert beitrugen.

 

 

Familienabend am 11.02.2012

Beim Familienabend des Männergesangsvereins "Waldlust" Birkenlohe im Dorfgemeinschaftshaus konnte eine sehr seltene Ehrung ausgesprochen werden.

Der Vizepräsident des Friedrich-Silcher-Chorverbandes, Heinz Siegle, konnte Hans Grau für 65 Jahre aktivem Singen im MGV Birkenlohe ehren.

MGV-Vorstand Dieter Kunz sprach im Namen aller Mitglieder seinen Dank an Hans Grau aus, der sich immer aktiv für den Chor einsetze.
Für 40 Jahre aktiven Singes erhielt Wolfgang Füess eine Ehrenurkunde. Peter Kunz und Rudolf Grau wurden für 30 Jahre aktivem Singen geehrt.
 Einige Liedvörträge des Chores unter der Leitung von Heiner Schüle, das wieder sehr gute Essen des Stern-Wirtes Fritz Sipple

und die lustigen auch hintergründige Vorträge Pfarrer Ehrings und einiger Chormitglieder sorgten für einen kurzweiligen Abend.

Auf dem Bild von links:

Heinz Siegle (Vizepräsident Friedrich-Silcher-Chorverband), Hans Grau, Wolfgang Füess, Peter Kunz, Dieter Kunz (Vorstand MGV) und Rudolf Grau.    
 

Konzert am 10.11.2012 in Birkenlohe

 

Jubiläumskonzert 80 Jahre Männergesangverein Waldlust Birkenlohe e.V.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es fehlen: Hermann Winter

             Markus Joos

              Viktor Mahler

                   Michael Blattner

                   Peter Göhringer

 



 

 

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.